1. Datenschutzerklärung

Informationspflicht zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).

Die Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sowie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung.

Geltungsbereich:

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der QSIT GmbH (www.q-sit.de) und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

Verantwortlicher

QSIT GmbH
Käthe-Paulus-Straße 8
85092 Kösching
Telefon: +49-841-22052560
E-Mail: info@q-sit.de

Datenschutz

Im Rahmen der Nutzung der Website durch Sie behandeln wir Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften (DSGVO).

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist für uns von relevanter Wichtigkeit.

Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch QSIT erfolgt auf gesetzlicher Grundlage und – soweit erforderlich – auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Wichtigste gesetzliche Grundlage ist seit dem 25.05.2018 die sog. EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Im Folgenden möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Ihrem Besuch unserer Website www.q-sit.de informieren.

  1. Verbindungsaufbau zur Webseite www.q-sit.de

Wenn Sie unsere Website besuchen, nimmt Ihr Browser Kontakt mit unserem Webserver auf, um die von Ihnen gewünschten Seiten abzurufen. Grundsätzlich müssen Sie sich für diese Funktion nicht anmelden oder identifizieren. Die Zuordnung der Anfragen und Rückmeldungen unseres Servers erfolgt jedoch auf Basis Ihrer IP-Adresse, durch die ggf. ein Bezug zu Ihrer Person hergestellt wird. Im Einzelnen werden personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse im Rahmen eines HTTP/S-Abrufs an unseren Webserver übermittelt. Diese Verbindungsdaten werden von unserem Webserver verarbeitet, um den Zugriff auf die Website zu ermöglichen.

Zudem werden die jeweiligen HTTP/S-Aufrufe in einem Logfile protokolliert. Dieses verwenden wir zur technischen Fehlersuche und um Angriffe auf unsere Systeme abwehren und aufklären zu können. Darüber hinaus erstellen wir aus den ohnehin gespeicherten Logfiles Auswertungen, die wir zur Optimierung unserer Websites verwenden. Die Auswertung als solche erfolgt dabei in anonymer Form, d.h. durch Zusammenfassung von Aufrufdaten, so dass die Ergebnisse keinen Personenbezug mehr haben.

Die Verarbeitung erfolgt außerdem im Regelfall auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine Website für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Darstellung unseres Unternehmens zu betreiben.

Die Verarbeitung der Logfiles erfolgt im Regelfall auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Anlagen und Systeme vor Angriffen zu schützen und ggf. gegen Angreifer rechtlich vorzugehen sowie unsere Websites zu wirtschaftlichen Zwecken weiter zu entwickeln.

Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung vollautomatisch durch unseren Webhoster 1&1 IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur, Deutschland

Die Logfiledaten werden für 14 Tage gespeichert. Alle weiteren Daten werden unmittelbar nach Durchführung des HTTP/S-Aufrufs gelöscht.

  1. Kommunikation per E-Mail oder Telefon

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail oder telefonisch in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme sowie für eventuelle Rückfragen gespeichert. Wenn Sie uns mit einem Anliegen kontaktieren oder wir Sie kontaktieren, verarbeiten wir selbstverständlich auch Ihre personenbezogenen Daten, wie z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie die Inhalte der Kommunikation zum Zwecke der Durchführung des Austausches mit Ihnen.

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kommunikation per E-Mail oder Telefon erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit der Austausch mit der Anbahnung oder Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen in Verbindung steht. Im Übrigen hängt die Rechtsgrundlage vom konkreten Zweck des Austausches ab, meist wird Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Geschäftskorrespondenz zu führen oder z.B. Anfragen zum Datenschutz zu beantworten) einschlägig sein.

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Eine Kommunikation per E-Mail oder Telefon ist jedoch ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

Wir geben Ihre Daten intern nur an die jeweils für Ihr Anliegen zuständige Stelle weiter.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, soweit sie nicht mehr zum Austausch mit Ihnen erforderlich sind. Die Daten werden ggf. länger auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO iVm mit den jeweils einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insb. nach Handels- sowie Steuer- und Abgabenrecht) aufbewahrt. Dies ist bei Geschäftskorrespondenz üblicherweise zehn Jahre nach Schluss des Jahres, in dem sie eingegangen ist, der Fall.

  1. Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise sog. Cookies und ähnliche Technologien. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die aus Buchstaben und Nummern besteht, und die auf Ihrem Gerät gespeichert wird, wenn Sie eine Webseite besuchen. Wir setzen auf unserer Website einen sog. Session Cookie ein. Dieser Cookie enthält Informationen, die bei dem Besuch dieser Website auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät für die Dauer Ihres Besuchs abgelegt werden. Beim Surfen auf der Website kann unser System oder auch eine andere Webseite, die dieses Cookie erkennt, dieses abfragen. Dies ermöglicht es, beim Surfen auf der Website Ihr Gerät von den Geräten anderer Besucher zu unterscheiden. Der von uns eingesetzte Session Cookie ist für die Funktionalität der Website erforderlich, ohne den Einsatz dieses Cookies, kann sie Website nicht betrieben werden.

  1. Google Analytics

Diese Website nutzt aufgrund unserer berechtigten Interessen zur Optimierung und Analyse unseres Online-Angebots im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Ireland Ltd. (Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland) angeboten wird. Der Dienst (Google Analytics) verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert. Google LLC hält das europäische Datenschutzrecht ein und ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active. Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum und in den anderen Vertragsstaaten des Abkommens gekürzt. Nur in Einzelfällen wird die IP-Adresse zunächst ungekürzt in die USA an einen Server von Google übertragen und dort gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Die vom Browser übermittelte IP-Adresse des Nutzers wird nicht mit anderen von Google gespeicherten Daten kombiniert.

Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche wir als Websitebetreiber mit der Google Ireland Ltd. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen. Die von Google in unserem Auftrag erhobenen Daten werden genutzt, um die Nutzung unseres Online-Angebots durch die einzelnen Nutzer auswerten zu können, z. B. um Reports über die Aktivität auf der Website zu erstellen, um unser Online-Angebot zu verbessern.

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung der Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an die Google Ireland Ltd. gesendet und von der Google Ireland Ltd. genutzt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Ireland Ltd.:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. In letzterem Fall dient die Verarbeitung dem berechtigten Interesse unserer Nutzer, das bestmögliche Benutzererlebnis zu erhalten. Es dient ferner unseren berechtigten Geschäftsinteressen, unsere Website zu optimieren, ihre Reichweite, Nutzbarkeit und Inhalt weiter zu verbessern und so letztendlich unser Geschäft zu fördern.

  1. Einsatz von Google Maps

Wir setzen auf unserer Website den Kartendienst „Google Maps“ ein. Wir haben den Standort der QSIT bei Google Maps markiert und diese Karte auf unserer Website unter “Kontakt” eingebettet. Datenschutzrechtlich verantwortlich ist das Unternehmen Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Wir haben keinen Zugriff auf die von Google im Rahmen des Kartendienstes erhobenen Daten. Jede Datenverarbeitung wird allein durch Google bestimmt. Im Sinne bestmöglicher Transparenz möchten wir Ihnen trotzdem einige Informationen zu Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Kartendienst Google Maps geben. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Kartendienst Google Maps dient aus Sicht von QSIT berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, zur Förderung unserer Geschäftszwecke unsere Website zu optimieren und Besuchern ein schnelles Auffinden des Standorts von QSIT zu ermöglichen. Weitere Informationen zur Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google als Verantwortlichem (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist jedoch die Nutzung unserer Website www.q-sit.de sowie des auf der Website eingebetteten Kartendienstes Google Maps nicht möglich.

Wir haben im Zusammenhang mit dem Kartendienst Google Maps keinen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und teilen keine Informationen mit Dritten. Weitere Informationen zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten durch Google als Verantwortlichem erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Wir übermitteln im Zusammenhang mit dem Kartendienst Google Maps Ihre personenbezogenen Daten nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation. Sofern der Kartendienst Google Maps sich mit Servern von Google als Verantwortlichem verbindet und hierzu personenbezogene Daten von Ihnen übermittelt werden, erhalten Sie hierzu weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

Wir speichern im Zusammenhang mit dem Kartendienst Google Maps keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google als Verantwortlichem erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google (abrufbar unter policies.google.com/privacy).

  1. Bewerbungen

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit, sich per E-Mail an karriere@q-sit.de auf eine offene Stelle bei uns zu bewerben. Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung mitteilen, werden vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zweck der Bewerbungsabwicklung und ggf. zur Durchführung des sich anschließenden Beschäftigungsverhältnisses elektronisch gespeichert und genutzt. Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeiteten Daten benötigen wir für den möglichen Abschluss eines Beschäftigungsverhältnisses bzw. die Entscheidung über Ihre Einstellung. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten, um Ihre Geeignetheit für die entsprechende Stelle zu prüfen, zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung sowie zur Kontaktaufnahme und Ihrer Identifizierung.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf Grund von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertrages) sowie § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht dazu verpflichtet sind, Ihre Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bereitzustellen. Die Durchführung der Bewerbungsabwicklung und die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses sind jedoch ohne die Verarbeitung Ihrer Daten nicht möglich, sodass Ihre Bewerbung ohne Bereitstellen der Daten leider nicht berücksichtigt werden könnte.

Wir geben Ihre Daten innerhalb von QSIT an die für Ihre Bewerbung zuständige Stelle innerhalb des Unternehmens weiter.

Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, sobald diese für das Bewerbungsverfahren nicht mehr erforderlich sind (z.B. bei Zurückweisung oder Negativbescheid Ihrer Bewerbung). Folgt auf Ihre Bewerbung der Abschluss eines Vertrages, werden Ihre Daten zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses und der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften weiter gespeichert und genutzt.

Sie können aber auch explizit Ihre Zustimmung dazu erteilen, dass wir nach dem Abschluss des jeweiligen Bewerbungsverfahrens Ihre nicht erfolgreiche Bewerbung unserem Bewerberpool hinzufügen. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass wir Sie erneut kontaktieren, falls eine für Sie besser passende Stelle bei uns ausgeschrieben wird. Ihre Bewerbung bleibt maximal 24 Monate im Bewerberpool, anschließend werden wir Ihre Daten automatisch löschen.

  1. Ihre Rechte

Sofern unsere Unternehmen Daten zu Ihrer Person verarbeitet haben, haben Sie im jeweiligen gesetzlichen Umfang ein Recht auf:

  • Auskunft, insbesondere über beim Verantwortlichen gespeicherte Daten und deren Verarbeitungszwecke (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung unrichtiger bzw. Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung, etwa unrechtmäßig verarbeiteter oder nicht mehr erforderlicher Daten (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung, insbesondere wenn diese zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen erfolgt (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragung, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht oder zur Durchführung eines Vertrages oder mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 DSGVO)

Soweit eine Verarbeitung auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht (Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO), haben Sie das Recht gem. Art. 7 Abs.3 DSGVO, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht berührt. Ferner haben Sie die Möglichkeit, Beschwerden

  • an unseren Datenschutzbeauftragten, dsb@q-sit.de, oder die zuständigen Aufsichtsbehörden zu richten. Für QSIT ist dies das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (Postanschrift: Postfach 1349, 91504 Ansbach, Deutschland, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de)

Stand: September 2020